Für Wanderer und Naturfreunde beliebtes Ausflugsziel, mit super Aussichtspunkt vom Gipfelkreuz über den heiligen Berg der Franken nach Wildflecken

- Franziskanerkloster -

Englische Flagge

Heiliger Berg der Franken

Aussichtspunkt Gipfelkreuz

Ausflugsziel für Wanderer und Naturfreunde

Senderanlage und Turm des Bayerischen Rundfunks auf dem Gipfelplateau Beliebter Aussichtspunkt - die drei Golgota-Kreuze, Station des Kreuzwegs

Das Gipfelkreuz auf dem Kreuzberg mit einem wunderschönen Rundblick weit in das fränkische Land, die Hessische Rhön, den Thüringer Wald und den Spessart. Ein beliebter Aussichtspunkt führt zu den drei Golgota-Kreuzen, welcher die 12. Station des Kreuzwegs war.

Zum Kreuz auf dem höchsten Punkt des Gipfels 226m hoher Stahlrohrmast für den Bayerischen Rundfunk

Diese Treppenanlage führt direkt vom Kloster Kreuzberg zu den drei Kreuzen, wo sich auch die 13. und 14. Station des Kreuzwegs befindet.

Vom Kreuzberg bis hier hoch sind es übrigens 294 Stufen. Sie können natürlich nachzählen.

Klare Sicht weit über Wildflecken hinaus in alle Himmelsrichtungen Einblick in die Natur, den Wolken ein Stück näher

Bei klarer Sicht vom Gipfel, hat man einen herrlichen Ausblick weit über Wildflecken hinaus in alle Himmelsrichtungen. Der erschwerte Aufstieg hoch zur Gipfelstation, wird auch entschädigt, durch eine unverdeckte Fernsicht nach Westen über die Auersberge, bis in den Taunus.

Von Franziskanern 1692 errichtet Wallfahrtsort für Pilger und Wanderer

Die Klosterkirche, die heutige Wallfahrtskirche, wurde von 1681-1692 von Franziskanern errichtet. Schon im frühen Mittelalter zogen Prozessionen von Pilgern und Wanderern, auf den Heiligen Berg der Franken. Auch heute noch finden jährlich 70 - 80 Wallfahrten zum Kloster Kreuzberg statt.

Klosterbrauerei

Gaststätte mit Klosterbrauerei Wirtschaftsgebäude, Unterkünfte und Klosterkapelle

Hier einen Blick von hinten auf die Gebäude, unter anderem die Klosterschenke, die Klosterbrauerei, die Klosterkapelle, Wirtschaftsgebäude und mehrere Gebäude mit Unterkunftsmöglichkeiten.

Sitzgelegenheiten vor der Klosterschenke Ein beliebtes Ausflugsziel für Naturfreunde

Das Kloster Kreuzberg, 928 m hoch mit seiner eigenen Brauerei und einer Gaststätte, ein beliebtes Ausflugsziel (auch im Winter) für Wanderer und Naturfreunde. Hier erwarten Sie bei einem unvergeßlichen Aufenthalt, preiswerte Gerichte, eine gemütliche Athmosphäre und natürlich das weltbekannte Klosterbier.

Holzschnitzereien und Andenken Irenkreuz und Schwert als Symbol für seinen Martertod

Links im Bild die Souvenierläden hinter dem Kloster. Hier sind viele kleine Andenken erhältlich, aber auch Süßigkeiten für kleine und große Naschkatzen. Rechts im Bild St. Kilian, der Apostel der Franken mit dem Irenkreuz und dem Schwert als Symbol für seinen Martertod.

Baumlandschaften Unsere Heimat

Wenn man ein kleines Stück zum Auersberg hoch läuft, kann man an schönen Tagen zum Kreuzberg schauen oder nach Wildflecken, bis zum Truppenübungsplatz.

Ein Besuch zum Kloster Kreuzberg lohnt sich immer. Müde Wanderer werden entschädigt durch ein schönes, kühles Kreuzbergbier.